Wissensupdate Corona-konform: Großes Interesse an VdS-Online-Fachtagungen zum Jahresausklang

Auch ohne das übliche Rahmenprogramm waren die sieben Fachtagungen des VdS-Bildungszentrums am 2. und 3. Dezember äußerst erfolgreich. Als Online-Veranstaltungen (mit einer Präsenztagung) zogen sie zahlreiche Besucher an, die Rückmeldungen sind überaus positiv. Am 8. und 9.12.2021 wird es wieder die gewohnt umfangreichen VdS-BrandSchutzTage mit Fachtagungen, Live-Demos und großer Fachmesse geben.

Anfang Dezember richtet das VdS-Bildungszentrum traditionell eine Reihe hochwertiger Fachtagungen zu zentralen Brandschutzthemen aus. Dieses Jahr musste zwar das Rahmenprogramm mit der großen Fachmesse coronabedingt ausfallen, doch die Fachtagungen selbst konnten sich über zahlreiche Besucher freuen: Insgesamt rund 1000 Fachbesucher nahmen an den sieben Fachtagungen „Feuerlöschanlagen“, „Brandmeldeanlagen“, „Rauch- und Wärmeabzugsanlagen“, „Sicherheits- und Alarmmanagement“, „Sprachalarmanlagen“, „Baulicher Brandschutz“ und „48. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte“ teil.

Aufgrund der unsicheren Reiselage fanden die Fachtagungen ausschließlich online statt, mit Ausnahme des Fortbildungsseminars, das wahlweise als Präsenz- oder Online-Veranstaltung gebucht werden konnte. Die Teilnehmer aller sieben Fachtagungen profitierten von aktuellen Experteninformationen, stellten Fragen via Chat und tauschten sich im Chat auch untereinander aus.

Übergabe Zertifikat „Sprinkler-Schutzkonzept für Gefahrstofflager“

Eines von vielen spannenden Themen in der Fachtagung „Feuerlöschanlagen“ war das innovative Sprinkler-Schutzkonzept der Firma Minimax für Gefahrstofflager, das eine Wasserlöschanlage mit Schaummittelzusatz vorsieht. Darin werden unter anderem folgende Situationen beschrieben: die Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten mit Flammpunkten bis -22°C, die Regallagerung bis 15 m Deckenhöhe, die Lagerung in Kunststoff IBC bis zur zweiten Lagerebene und der innovative Einsatz von Gassensprinklern.

Das Konzept wurde eingehend von VdS geprüft – unter anderem mit über dreiwöchigen Brandversuchen im Minimax-Brandhaus in Bad Oldesloe – und hat soeben die VdS-Anerkennung erhalten. Das VdS-Zertifikat wurde während der Fachtagung „Feuerlöschanlagen“ im Anschluss an den Vortrag an Thorsten Gieseke von Minimax übergeben.

Positive Rückmeldungen

Das Feedback der Teilnehmer zu den sieben Fachtagungen war sehr positiv. Gelobt wurden unter anderem die hervorragenden Referenten. Bei den Livestreams machte sich bezahlt, dass das VdS-Bildungszentrum einen hohen technischen und organisatorischen Aufwand betreibt, so dass die Online-Besucher immer einen optimalen Eindruck vom Geschehen vor Ort hatten.

Ausblick: VdS-BrandSchutzTalk und VdS-BrandSchutzTage 2021

Am 8. und 9. Dezember 2021 finden die VdS-BrandSchutzTage – nach aller Voraussicht – wieder in der beliebten, umfassenden Form statt, bestehend aus internationaler Fachmesse, Themenforen, vielen Live-Demonstrationen und den hochkarätig besetzten Fachtagungen. Damit werden sie wieder das vielseitige Branchenhighlight zum Jahresende, das seit vielen Jahren seinen festen Platz in den Terminkalendern von Brandschutzexperten hat.

Doch Brandschutz-Profis müssen nicht ein ganzes Jahr lang warten, um spannende Impulse zu erhalten: Am 29. April 2021 wird zum ersten Mal der „VdS-BrandSchutzTalk“ stattfinden, ein neues Online-Talk-Format für den Austausch von Wissen, Erfahrungen und Sichtweisen rund um aktuelle Themen des Brandschutzes. Es wird mehrere Talkrunden umfassen, in denen Experten jeweils etwa 90 Minuten lang über ein Thema diskutieren. Die Zuschauer schalten sich online hinzu. Folgende zwei Themen stehen bereits fest: „Nachweise für Brandmeldeprojektierungen in normativen Grenzbereichen“ und „Schutzkonzepte für brennbare Flüssigkeiten“.

„Die Brandschutzbranche ist immer in Bewegung, und ständig ergeben sich neue Anforderungen, für die sich nicht unbedingt schnelle Lösungen finden. Mit diesem neuen Talk-Format schaffen wir ein Setting, in dem Fragen und Lösungsansätze aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden können. Wir freuen uns auf einen lebhaften Meinungsaustausch der Experten“, erklärt Lars Braun, stellvertretender Leiter des VdS-Bildungszentrums.

Weitere Details zum ersten VdS-BrandSchutzTalk werden in Kürze bekanntgegeben und finden sich unter www.vds.de/talk.

Video der VdS-BrandSchutzTage 2019

Impressionen der VdS-BrandSchutzTage 2019

Stimmen zu den VdS-BrandSchutzTagen

René Schwertfeger

T & B electronic GmbH

„Die Organisation der VdS-BrandSchutzTage ist richtig gut und professionell – auch schon im Vorfeld, beim Messeaufbau. Besonders wichtig ist für uns die Qualität der Besucher: Durch die parallel zur Messe stattfindenden Fachtagungen sind hier die wirklich interessierten Zielgruppen vertreten, zum Beispiel BSB, Versicherungsmitarbeiter, Sachverständige und Gutachter. Und die Zahl der Besucher ist über die Jahre deutlich gestiegen, das freut uns natürlich auch. Es geht uns bei unserem Messeauftritt nicht so sehr um direkte Verkäufe, vielmehr erreichen wir damit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad, und das ist sehr wertvoll.“

Alexander Stahl

Eurosprinkler AG

„Wir waren von Anfang an bei den VdS-BrandSchutzTagen vertreten, weil wir hier gute Resonanz erhalten und auf ein echtes Fachpublikum treffen.“

Mikko Reinikainen

Safera Oy, Finland

“We have been at VdS-FireSafety Cologne for the third time now. We make good contacts here, e.g. housing related customers, insurers and planners. It is also an opportunity to meet contacts from different countries – which is interesting for us, as we have customers from all over the world.”