VdS-Fachtagung Feuerlöschanlagen

4. Dezember 2019

Koelnmesse, Congress-Centrum Ost

Steigende Wertkonzentration und neue Gefahrenquellen in Produktion, Lagerung und bei Sonderbauten sowie der Wunsch nach kostengünstigen Lösungen sind der Motor für die Entwicklung neuer Techniken. Dies gilt auch für Feuerlöschanlagen und die Weiterentwicklung von maßgeschneiderten Brandschutzkonzepten.

Auf der Fachtagung werden Erfahrungen aus Bränden, Schutzkonzepte für interessante Anwendungsfälle und Ergebnisse von Brandversuchen ebenso vorgestellt wie aktuelle Entwicklungen im Bereich der Technik, Normung und Anwendung von Feuerlöschanlagen.

Weiterbildung

Diese Fachtagung ist geeignet zur Fortbildung für Fachkräfte nach den Richtlinien VdS 2132 und umfasst 7 Unterrichtseinheiten. Sie erfüllt die Anforderungen an Weiterbildungsmaßnahmen für Versicherungsmitarbeiter nach der „EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)“ bzw. § 7 VersVermV, und umfasst 5,25 Zeitstunden.

Anerkennung

Die Fachtagung ist durch die Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF) in der Schweiz anerkannt.

Damit kann sie als Fortbildung für die Zertifikatsverlängerung VKF im Bereich Brandschutz angerechnet werden.


Inhalt:

  • Ansteuerung von Feuerlöschanlagen
  • Behälter mit entzündbaren Flüssigkeiten – Gefahren, Risiken, Schutzmaßnahmen
  • Auslegung von Sprinkleranlagen zum Schutz brennbarer Flüssigkeiten
  • Einbau einer ESFR-Anlage nach aktueller VdS CEA 4001 in einem bestehenden Lager
  • Die neue MVV TB und deren Auswirkungen auf Feuerlöschanlagen
  • Neue DGUV-Information „Absauganlagen – Konzeption, Planung, Realisierung und Betrieb“
  • Planung und Einbau von Funkenlöschanlagen: Änderungen der VdS 2106
  • Anerkennung neuer Schutzkonzepte und Löschtechniken
  • Vorbeugender Brandschutz in elektrischen Geräten: Löschsicherungen
  • Brandschutz für stationäre Lithium-Ionen-Batterie-Energiespeichersysteme

Zielgruppen:

  • Planer, Hersteller, Errichter und Betreiber von Feuerlöschanlagen
  • Brandschutz- und Sicherheitsingenieure, Sachverständige und Brandschutzbeauftragte in Industrie, Behörden und Dienstleistungsunternehmen
  • Berufs- und Werkfeuerwehren, Bauaufsicht und Brandschutz-Dienststellen
  • Schadenverhütungsingenieure der Versicherungswirtschaft
  • Alle Personen, die sich mit Fragen des Brandschutzes befassen

Ihre Ansprechpartner