VdS-Fachtagung Baulicher Brandschutz

4. Dezember 2019

Koelnmesse, Congress-Centrum Ost

Im Fokus der diesjährigen Fachtagung stehen Bauteile für den baulichen Brandschutz. Die Produktauswahl, vor allem die Anforderungen für den Einbau und der Nachweis für die richtige Herstellung, stellt Planer, Bauausführende und Prüfende häufig vor Umsetzungsprobleme – bis hin zu gerichtlichen Auseinandersetzungen. Die Tagung zeigt den aktuellen Stand und neueste Trends bei Auswahl und Einbau der Bauprodukte. Sie diskutiert die wesentlichen Brandschutzanforderungen in Bezug auf die Planungs-, Genehmigungs- und Ausführungspraxis. Das Spezialthema „Steuerung von Brandschutzklappen und Entrauchungsklappen“ spannt den Bogen von den Regelwerken wie MVV TB zur praktischen Anwendung. Außerdem gibt es viel Gelegenheit zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit Sachverständigen, Herstellern und Errichtern.

Weiterbildung

Diese Fachtagung erfüllt die Anforderungen an Weiterbildungsmaßnahmen für Versicherungsmitarbeiter nach der „EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD)“ bzw. § 7 VersVermV und umfasst 5 Zeitstunden.

Die Tagung ist als Weiterbildungsveranstaltung bei der Architektenkammern NRW und BW anerkannt und der Ingenieurkammer-Bau NRW beantragt.


Inhalt:

  • Die praktische Umsetzung der MVV TB
  • Fünf Jahre Industriebaurichtlinie 2014 – Chancen und Risiken
  • Holzbau – Holzverbundbau
  • Feuerschutzabschlüsse richtig eingebaut
  • Aktuelle Rechtsprechung zum Brandschutz
  • Zufahrten und Zugänge für die Feuerwehr
  • Konkrete Gefahr im Bestand
  • Steuerung von Brandschutzklappen und Entrauchungsklappen

Zielgruppen:

  • Mitarbeiter von Bauaufsichtsämtern und Brandschutzdienststellen
  • Architekten und Bauingenieure
  • Brandschutzsachverständige
  • Brandschutzbeauftragte
  • Brandschutzingenieure der Versicherer
  • sowie alle Personen, die sich mit Fragen des Brandschutzes befassen

Ihre Ansprechpartner