VdS-Kompaktseminar Bauen und Brandschutz in NRW

7. Dezember 2017

Koelnmesse, Congress-Centrum Ost

In Nordrhein-Westfalen ist bei den Regeln zum Bauen und Brandschutz viel in Bewegung. Ende 2017 sollte eine stark überarbeitete Landesbauordnung in Kraft treten. Die neu gewählte Landesregierung hat aber im Juli ein einjähriges Moratorium angekündigt, um die Neuregelungen noch einmal überprüfen und anpassen zu können.

Das VdS-Kompaktseminar bietet Ihnen die Möglichkeit, über den aktuellen Stand und die möglichen Änderungen der BauO NRW mit Entscheidern, Beteiligten und Betroffenen zu diskutieren. Außerdem werden weitere aktuell in NRW relevante Themen besprochen.

Das Kompaktseminar wird in Kooperation mit der Ingenieur­kammer-Bau Nordrhein-Westfalen durchgeführt.

Anerkennungen

Die Tagung ist als Weiterbildungsveranstaltung von der Ingenieurkammer-Bau NRW mit 6 Zeiteinheiten und von der Architektenkammer NRW mit 6 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten anerkannt.

Die Anerkennung bei der Architektenkammer NRW als Weiterbildungsveranstaltung ist beantragt.


Inhalt:

  • Modernisierung der Landesbauordnung
  • Bauen in NRW aktuell: Entwicklungen und Brandschutz aus Sicht der Ingenieurkammer-Bau NRW
  • Elektromobilität: Speichertechnologien und Ladestationen, Brandschutztechnische Herausforderungen im Gebäude
  • Barrierefreiheit und Brandschutz – ein Zielkonflikt?
  • Fokus Brandschutz in Hochhäusern: Aktuelle Herausforderungen in NRW nach der Brandkatastrophe von London
  • Brandschutz in NRW bei Änderungen und Erweiterungen im Bestand

Zielgruppen:

  • Architekten, Ingenieur- und Planungsbüros
  • Brandschutz- und Sicherheitsingenieure, Brandschutzsachverständige
  • Brandschutzbeauftragte
  • Hersteller und Montageunternehmen für Produkte des baulichen Brandschutzes
  • Berufs- und Werkfeuerwehren
  • Bauaufsicht und Brandschutz-Dienststellen
  • Facilitymanagement, Liegenschaftsverwaltungen
  • Bauunternehmungen
  • Schadenverhütungsingenieure der Versicherungen
  • Sowie alle Personen, die sich mit Fragen des Brandschutzes befassen

Ihre Ansprechpartner