44. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte

4./5. Dezember 2018

Koelnmesse, Congress-Centrum Ost

Brandschutzbeauftragte haben die fachliche Befähigung, Aufgaben des vorbeugenden Brandschutzes in ihrem Betrieb wahrzunehmen. Voraussetzung für diese verantwortungsvolle Tätigkeit ist jedoch eine ständige Aktualisierung und Erweiterung der erworbenen Kenntnisse. Dabei soll dieses 2-tägige VdS-Fortbildungsseminar helfen. Mit dem 44. Fortbildungsseminar für Brandschutzbeauftragte greift VdS Schadenverhütung aktuelle und wichtige Themen auf, die auf dem erworbenen Wissen aufbauen, aber auch neue Erkenntnisse vermitteln.

Diese Veranstaltung ist geeignet zur Fortbildung nach den vfdb-Richtlinien 12-09/01:2014-11 und umfasst 16  Unterrichtseinheiten.


Inhalt:

  • Ein außergewöhnliches Schadenereignis
  • Brandschutz versus Denkmalschutz? Konflikte und Lösungen am Beispiel des Weltkulturerbes Fagus-Werk Alfeld
  • Gefährdungsbeurteilung im Brandschutz
  • Sicherheit durch Brandschutz- und Entrauchungssysteme
  • Digitale Dokumentation im Brandschutz
  • Mein Chef versteht mich nicht!
  • Alarmierung in Gebäuden
  • Panik: verstehen und vorbeugen
  • Der (Europäische) Notruf 112
  • Lithiumbatterien
  • Produktionsausfall mit weltweiter Auswirkung
  • Brandschutz und Bestandsschutz

Zielgruppen:

  • Brandschutzbeauftragte
  • Berufs-, Werk- und Dienstleistungsfeuerwehren
  • Bauaufsichtsbehörden und Brandschutz-Dienststellen
  • Facilitymanagement, Liegenschaftsverwaltungen
  • Sowie alle Personen, die sich mit Fragen des vorbeugenden Brandschutzes befassen

Ihre Ansprechpartner